Blätterteigtaschen

blätterteig2Ich wollte gerne das “Rezept” für die Blätterteigtaschen von hier verbloggen. “Rezept” ist fast zu viel gesagt, weil so babyeinfach ist, dafür sind die Taschen gerade als Büffetmitbringsel sehr hübsch und anders.

Generell hab ich es nicht so mit Rezepten, zumindest mit der korrekten Befolgung dieser. Sie sind eher Inspiration denn Anleitung. Würde ich bei Chefkoch kommentieren, wäre ich sicher eine derjenigen die sagen “superlecker, aber ich habe dies und jenes weggelassen und das und das hinzugefügt”.

Die Blätterteigtaschen hab ich nun schon einige Male gemacht, inspiriert von einem Rezept auf Chefkoch, aber mittlerweile aus dem Kopf mit ungefähren Angaben.

Für 12Taschen braucht manDSC_5197

1 PK Blätterteig (6 Scheiben)

1 PK Gorgonzola

ca. 300 g Trauben

50-100g Walnüsse

1-2 Eier

Die Trauben waschen und halbieren. Den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden. Die Walnüsse in kleine Stückchen hacken. Das alles zu einer Masse vermengen.

Die Blätterteigplatten kurz antauen lassen. Je eine Platte halbieren, das Quadrat auf etwa 20x20cm ausrollen und dann mit 1-2 Esslöffeln der Masse belegen. Das Ei trennen. Das Eiweiß als Kleber benutzen und den Blätterteig zur Tasche zusammenfalten. Darauf achten, dass keine Löcher entstehen, da läuft es dann gerne beim Backen raus.

Auf ein Backblech setzen. Mit dem Eigelb bestreichen. Vei 180 ° C Umluft ca. 20-25 minuten backen, bis die Taschen goldgelb sind. Schmecken warm und kalt.

blätterteig

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s